Schonmal vertrieben?

allgemeine Berichte der Region, z.B. Hungersnöte, Epidemien, Katastrophen

Schonmal vertrieben?

Beitragvon Andi » Mi 25. Mai 2011, 17:03

Papa wußte, daß die Sudetendeutschen schonmal (zwangs-) angesiedelt wurden.
Unter Maria Theresia wären Familien aus Südtirol nach Böhmen umgesiedelt worden?
Habe leider nichts im web gefunden.
Andi
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 00:31
Wohnort: Fahr am Main

Re: Schonmal vertrieben?

Beitragvon hoeppel » Sa 28. Mai 2011, 17:53

Ja allerdings aus dem "Welschen" Südtirol.

habe da was auf meiner Webseite:

"WALSCHABAUDEN-Gemeinde Gross Aupa

Ortsteil der Gemeinde Gross Aupa,mit 15 Bauden(1785 8 Bauden).Die
Bewohner-daher der Name-kamen im 16 Jahrhundert aus dem welschen Südtirol als Bergbauern.Sie kultivierten und rodeten die Wälder und schufen weite Wiesen.Zuletzt waren sie Glessner.Umgebung:Gross Aupa,
Schwarzenberg(1299m),Schwarzenbergmoos,Ober Marschendorf. "

mehr weiss ich auch nicht, nur das vom Riesengebirge...
hoeppel
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 22. Feb 2011, 23:34

Re: Schonmal vertrieben?

Beitragvon Andi » Do 9. Jun 2011, 21:48

Habe im ganzen Google nichts darüber gefunden, aber möglich wäre es schon.
Man dachte vllt die Tiroler Bergbauern kämen da gut zurecht, weil die
Landschaft ähnlich ist?
Gib doch nochmal den link auf deine Seite durch.
Andi
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 00:31
Wohnort: Fahr am Main

Re: Schonmal vertrieben?

Beitragvon hoeppel » Sa 2. Jul 2011, 18:46

Hallo Andi,

nachzulesen übrigens auf Hemmerle "Wegweiser Sudetenland"
und auf www.riesengebirgler.de
oder bei mir:

www.riesengebirge-ortschaften.beep.de
hoeppel
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 22. Feb 2011, 23:34


Zurück zu historische Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron