Riesengebirgslied

Lieder, Gedichte und Geschichten

Riesengebirgslied

Beitragvon Miranda » Mi 31. Mär 2010, 17:29

Riesengebirgslied

Blaue Berge, grüne Täler,
mitten drin ein Häuschen klein.
Herrlich ist dies Stückchen Erde
und ich bin ja dort daheim.
Als ich einst ins Land gezogen,
hab´n die Berg mir nachgesehn,
mit der Kindheit, mit der Jugend,
wußt´ selbst nicht, wie mir geschehn:

O mein liebes Riesengebirge,
wo die Elbe so heimlich rinnt,
wo der Rübezahl mit seinen Zwergen
heute noch Sagen und Märchen spinnt.
Riesengebirge, deutsches Gebirge,
meine liebe Heimat du!

Ist mit gut und schlecht gegangen,
hab gesungen und gelacht,
doch in manchen bangen Stunden
hat mein Herz ganz still gepocht.
Und mich zog´s nach Jahr und Stunde
wieder heim ins Elternhaus,
hielt´s nicht mehr vor lauter Sehnsucht
bei den fremden Leuten aus.

O mein liebes Riesengebirge,
wo die Elbe so heimlich rinnt,
wo der Rübezahl mit seinen Zwergen
heute noch Sagen und Märchen spinnt.
Riesengebirge, deutsches Gebirge,
meine liebe Heimat du!

Teuere Heimat, Vater, Mutter,
und ich liege an ihrer Brust
wie voreinst in Kindheitstagen,
da vom Leid ich nichts gewußt.
Wieder läuten hell die Glocken,
wieder streichelt ihre Hand,
und die Uhr im alten Stübchen
tickt wie grüßend von der Wand:

O mein liebes Riesengebirge,
wo die Elbe so heimlich rinnt,
wo der Rübezahl mit seinen Zwergen
heute noch Sagen und Märchen spinnt.
Riesengebirge, deutsches Gebirge,
meine liebe Heimat du!

Und kommt´s einstens zum Begraben,
mögt Ihr Euren Willen tun,
nur das eine, ja das eine:
Laßt mich in der Heimat ruhn!
Wird der Herrgott mich dann fragen
droben nach dem Heimatschein,
will ich stolz und deutsch und deutlich
vor dem Himmelstore schrein:

Bin aus dem lieben Riesengebirge,
wo die Elbe so heimlich rinnt,
wo der Rübezahl mit seinen Zwergen
heute noch Sagen und Märchen spinnt.
Riesengebirge, deutsches Gebirge,
meine liebe Heimat du!

Für uns schlug die bitt´re Stunde,
aus dem Tal sind wir verbannt,
das von allen uns´ren Ahnen
heil´ge Heimat wird genannt.
Wieder blühen Anemonen,
Habmichlieb und Enzian,
doch es freut kein deutsches Auge
in der Heimat sich daran.

Leb wohl, mein liebes Riesengebirge,
wo die Elbe so heimlich rinnt,
wo der Rübezahl mit seinen Zwergen
heute noch Sagen und Märchen spinnt.
Riesengebirge, deutsches Gebirge,
meine liebe Heimat du!

Betend rufen wir zum Himmel:
Vater, höre unser Flehn,
lass nach dieser Zeit der Prüfung
uns die Heimat wiedersehn!
Und der Herrgott wird es geben,
dass der rohe Hass vergeht,
dass die schwarzrotgoldne Fahne
wieder auf der Koppe weht.

O mein liebes Riesengebirge,
wo die Elbe so heimlich rinnt,
wo der Rübezahl mit seinen Zwergen
heute noch Sagen und Märchen spinnt.
Riesengebirge, deutsches Gebirge,
meine liebe Heimat du!

Text: Othmar Fiebiger - Melodie: Vinzenz Hampel


Die beiden letzten Strophen wurden nach 1945 zusätzlich angefügt.


Riesengebirgslied - Mundart

Bloe Barche, grüne Täler,
metta dren a Heisla klen,
herrlich is dos Steckla Erde,
on ich bin ju dat dohem.
Ols ich einst ei's Lond gezocha,
ho'n die Barch mir nochgesahn,
mit dar Kendhet, mit dar Jugend,
woßte nee, wie mir geschahn:

O mei' liewes Riesageberche,
wu die Elbe su hemlich rennt,
wu dar Rüwazohl mit sen' Zwercha
heit noch Saga on Märlan spennt:
Riesageberche, Riesageberche,
meine liewe Hemert du!

Is mir gutt on schlecht gegonga,
ho' gesonga on gelocht,
doch ei' moncha bonga Stunda
hot mei' Herz gonz stell gepocht.
On mich zuchs noch Johr on Stunde,
wiedo hem ei's Elternhaus,
hielt's nee mehr vür lauto Sehnsucht
bei dan fremda Leita aus:

O mei' liewes Riesageberche,
wu die Elbe su hemlich rennt,
wu dar Rüwazohl mit sen' Zwercha
heit noch Saga on Märlan spennt:
Riesageberche, Riesageberche,
meine liewe Hemert du!

On kemmt's emol zom Begrowa,
mücht ihr eiern Wella tun,
ock dos Ene, jo dos Ene,
Loßt mich ei' do Hemert ruhn.
Wird der Herrgot dann druf frocha
uwa noch 'm Hemertschein,
zieh' ich doitsch on stolz on fredich
flugs ei's Himmelreich dann nei':

Bin aus 'm liewa Riesageberche,
wu die Elbe su hemlich rennt,
wu dar Rüwazohl mit sen' Zwercha
heit noch Saga on Märlan spennt:
Riesageberche, Riesageberche,
meine liewe Hemert du!
Miranda
Administrator
 
Beiträge: 221
Registriert: Di 16. Mär 2010, 13:16
Wohnort: Berlin

Zurück zu Was die Alten sungen und erzählten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron